Issue No003, OUT NOW.

Last Update: 23. July 2021 - See german version below.



Table of contents

1. Validity of the GTC

  1. The following General Terms and Conditions (hereinafter referred to as "GTC") shall apply exclusively to the business relationship between Klobes & Tielsch GbR, Wissmannstr. 30, 50823 Cologne, Germany (hereinafter referred to as "Vendor") and the purchaser, who is hereinafter referred to as "Customer", of the Vendor's products, goods and services (hereinafter referred to as "Products" or "Goods").
  2. Deviating terms and conditions of the Customer shall not be accepted, even if the Vendor fulfils his/her contractual obligations without objection, unless the Vendor expressly agrees to the validity of the Customer's deviating terms and conditions.
  3. A "Consumer" within the meaning of these GTC is any natural person who enters into a legal transaction for purposes that are predominantly neither attributable to his commercial nor to his independent professional activity.
  4. "Entrepreneur" within the meaning of the GTC is a natural or legal person or a partnership with legal capacity who, when concluding a legal transaction, acts in the exercise of his commercial or self-employed professional activity.

2. Ordering process and Conclusion of Contract

  1. The presentation of the products in the shop, on websites and in digital printed brochures or catalogues or comparable product presentations of the Vendor does not constitute a legally binding offer, but an invitation to place an order and thus the offer of the Customer.
  2. The Customer can select from the products offered in the Vendor's assortment to the Customer and collect them in a so-called shopping basket. In the selection within the shopping basket, the product selection can be changed, e.g. deleted. Otherwise, the customer can initiate the completion of the order process.
  3. The Vendor may accept the Customer's offer within The effective contract is concluded directly upon ordering with the completion of the shopping cart and subsequent payment. (hereinafter referred to as the "Acceptance Period"). The Acceptance Period begins with the completion of the order process by the Customer. The Acceptance Period begins with the completion of the order process by the Customer in the Shop (or, if designated, by means of other communication channels) and ends with the expiry of its last day. The Vendor may accept the Customer's offer by means of an explicit acceptance of the offer, also by e-mail. Acceptance may also be affected by dispatch of the goods and their receipt by the Customer within the Acceptance Period, as well as by a request for payment addressed by the Vendor to the Customer. In the event of several acceptance events, the earliest acceptance date shall be decisive. If the Vendor does not accept the Customer's offer within the Acceptance Period, no contract shall be concluded and the Customer shall no longer be bound by his/her offer.
  4. By clicking on the button that concludes the ordering process, the Customer makes a binding offer to the Vendor to purchase the products in the shopping basket.
  5. Customers are requested to carefully read and observe the instructions during the ordering process and, if necessary, to use the available support functions of their software and hardware (e.g. magnification or read-aloud functions). Required information will be appropriately identified as such by the Seller for the Customers (e.g. by optical highlighting and/or asterisk signs). Until the order is submitted, the Customers can change and view the product selection and their entries at any time, as well as return to the shopping basket or cancel the ordering process altogether. For this purpose, the Customers can use the available and common functions of their software and/or end device (e.g. the forward and back buttons of the browser or keyboard, mouse and gesture functions on mobile devices).
  6. Customers are responsible for ensuring that the details they provide are accurate and for notifying any changes to the Vendor if they are necessary for the Vendor's fulfilment of the contract. In particular, Customers are responsible for ensuring that the e-mail and delivery addresses they provide are accurate and that any obstructions to receipt for which Customers are responsible are taken into account accordingly (e.g. by checking the spam folder of the email software used).

3. Contract Text and Contract Language

  1. The Vendor saves the text of the contract and makes it available to the Customers in text form (e.g. by e-mail or printed with the delivery of the order). The Customer can print the text of the contract before submitting the order to the Vendor by using the print function of his browser or the save function for web pages in the last step of the ordering process.
  2. If Customers have created a customer account, they can view their placed orders in their profile area.
  3. The contract languages are German and English, contracts can be concluded in these languages.

4. Prices and Shipping Costs

  1. Unless otherwise stated, all prices are total prices including the applicable statutory value added tax (VAT).
  2. The delivery and shipping charges incurred in addition to the sales price will be notified or linked to the Customer in the respective product description and before the order is completed.
  3. In the case of a delivery to countries outside the European Union or the European Economic Area, additional taxes (e.g. import duties) or costs (e.g. bank charges) may be incurred. These expenses are not paid by the Vendor, but are to be paid by the Customer to the appropriate tax or customs authorities. The Vendor recommends that the Customer obtain information on possible further costs from the competent authorities and on the basis of the national regulations that apply to the Customer

5. Payment Methods and Terms

  1. Unless otherwise agreed, payments shall be made without discounts, reductions or other rebates.
  2. When using financial institutions and other payment service providers, the terms and conditions and data protection information of the payment service providers also apply with regard to payment. Customers are requested to observe these regulations and notes as well as information within the framework of the payment process. This is particularly because the provision of payment methods or the course of the payment procedure may also depend on the agreements between the Customer and financial institutions and payment service providers (e.g. agreed spending limits, location-restricted payment options, verification procedures, etc.).
  3. The Customer shall ensure that the Customer fulfills the conditions incumbent upon the Customer, which are necessary for successful payment by means of the selected payment method. This includes, in particular, sufficient coverage of bank and other payment accounts, registration, legitimation and authorization with payment services and confirmation of transactions.
  4. If a payment is not made or reversed due to insufficient funds in the Customer's account, the provision of incorrect bank details or an unjustified objection by the Customer, then the Customer shall bear the fees incurred as a result, provided that the Customer is responsible for the failed or reversed booking and, in the case of a SEPA credit transfer, was informed of the transfer in good time (so-called "pre-notification").
  5. The following payment methods are available to Customers:
  6. Credit card payment - When placing an order, Customers provide their credit card details. The Customer's credit card will be charged immediately after completion of the order and after the Customer's authorisation as the legitimate cardholder.
  7. PayPal - The payment is made through the payment service provider PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (hereinafter: "PayPal") by means of the type of PayPal payment provided by the seller or selected by Customers. Customers are redirected directly to PayPal at the end of the order process. The terms of use of PayPal apply, which can be viewed at https://www.paypal.com/uk/webapps/mpp/ua/legalhub-full and will be communicated to the Customer during the payment process.
  8. PayPal Express - The customer pays the amount owed by means of the PayPal transaction.

6. Purchase on account

If the Vendor performs in advance, the delivered products shall remain the property of the Vendor until payment has been made in full.

7. Delivery, Availability of Goods

  1. The ordered goods will be delivered to the specified delivery address, unless otherwise agreed.
  2. If a payment service provider is used with whom a delivery address is deposited and this delivery address is notified to the Vendor as being decisive for the ordered delivery through the use of the means of payment by the Customer, the goods shall be delivered to the deviating delivery address.
  3. Should the delivery of the goods fail through the fault of the Customer despite three attempts at delivery, the Vendor may withdraw from the contract. Any payments made will be refunded to the Customer without delay.
  4. If the ordered product is not available because the Vendor is not supplied with this product by its supplier through no fault of its own, the Vendor may withdraw from the contract. In this case, the Vendor will inform the Customer without delay and, if necessary, propose the delivery of a comparable product. If no comparable product is available or if the Customer does not wish a comparable product to be delivered, the Vendor shall immediately reimburse the Customer for any payments already made.

Sale of Tickets

  1. These GTC apply accordingly to the sale of tickets.
  2. The ordered tickets will be sent to the Customer at the e-mail address provided.

Subscriptions

  1. "Subscription" is understood to mean the regular purchase of products or other services by "Subscribers" (how Customers are referred to under Subscription Agreements) within the framework of an ongoing contractual relationship (also referred to as a "Subscription Agreement") for a defined period of time (also referred to as a "Subscription Period").
  2. Subscriptions are billed in advance at the beginning of each Subscription Period.
  3. The Subscriber shall notify the Vendor immediately of any changes in the delivery or shipping address and shall otherwise be responsible for any impediment to delivery due to failure to notify the Vendor.
  4. The right to termination of the Subscription Agreement for good cause is reserved in accordance with the statutory provisions.
  5. Subscription contracts can be terminated in text form (e.g. e-mail).
  6. Unless otherwise stated in the respective offer, the Subscription Period is two issues.

8. Instructions on Withdrawal

  1. The information on the right of withdrawal for Consumers can be found in the Vendor's instructions on withdrawal.
  2. The right of withdrawal does not apply to Consumers whose domicile, habitual residence or delivery address at the time of conclusion of the contract and delivery is outside a Member State of the European Union (EU) or the European Economic Area (EEA) and who do not belong to any of these Member States.

9. Warranty and Liability

  1. Subject to the following provisions, the warranty (statutory liability for defects) shall be determined in accordance with statutory provisions.
  2. The Vendor shall not be liable for the Customer's Internet connection or the software and hardware used by the Customer or any disruptions caused by them to the conclusion or performance of the contract between the Customer and the Vendor.
  3. The Vendor shall be liable for damages without limitation insofar as the cause of the damage is based on intent or gross negligence. Furthermore, the Vendor shall be liable for the slightly negligent breach of essential obligations, the breach of which endangers the achievement of the purpose of the contract, for the breach of obligations, the fulfilment of which makes the proper performance of the contract possible in the first place and on the compliance with which the customer regularly relies (cardinal obligations) or in the case of agreed guarantee commitments. In this case, however, the Vendor shall only be liable for the foreseeable, contract-typical and expectable damage. The Vendor shall not be liable for the slightly negligent breach of obligations other than those mentioned above. The above limitations of liability shall not apply in the event of injury to life, limb or health, for a defect following the assumption of a guarantee for the quality of the product and in the event of fraudulently concealed defects. Liability under the product liability law remains unaffected. Insofar as the Vendor's liability is excluded or limited, this shall also apply to the personal liability of employees, representatives and vicarious agents. In all other respects, claims for damages by the Customer shall be excluded. The above liability provisions shall also apply to claims for damages by the Customer under the Vendor's statutory warranty.
 
 

Terms of Service - Tickets "Weltausstellung 2021"

Version June 22, 2021 

1 Scope 

These General Terms and Conditions of 1993/Klobes & Tielsch GbR, Wissmannstr. 30, 50823 Cologne (hereinafter referred to as "1993") apply to all services within the framework of Weltausstellung 2021 on 04/09/2021 in 47803 Krefeld (hereinafter referred to as "event") which 1993 provides for participants. 

2 Registration and conclusion of contract 

Offers from 1993 to participate in the event are subject to change and non-binding. Registrations for the event as a participant can only be made via the Internet. The acceptance of the participant's registration by 1993 is only binding if there is a written confirmation of the registration (confirmation of registration) by 1993. Confirmation will be sent by email. 

Due to the current legal situation, we have to limit the number of people / vehicles participating in the event. The number of pre-registered participants exceeds the number of possible participants, which is why “first come, first serve” applies to ticket sales. Tickets that have not yet been sold after 48 hours of VIP pre-sale will go on public sale. There is no entitlement to participate without a ticket booked. Registration is not a ticket. 1993 decides on the acceptance of registrations from participants. There is no entitlement to participation. 

3 Prices 

The participation fee is per person and event date including the applicable statutory VAT. It includes participation in the respective event without meals. 

4 Arrival and accommodation 

The participant is responsible for his arrival & accomodation 

5 Revocation 

If participants became contractual partners from 1993, they have the following right of withdrawal as consumers: 

a) Cancellation policy 

Right of withdrawal 

You have the right to cancel this contract within 14 days without giving any reason. The cancellation period is 14 days from the day the contract is concluded. In order to exercise your right of cancellation, you must inform us of your decision to cancel this contract by means of a clear statement (e.g. a letter sent by post, fax or email). The revocation must be sent to: 

1993 c / o Klobes & Tielsch GbR, Wissmannstr. 30, 50823 Cologne Email: tom.gaedtke@19-93.com 

If the event cannot be held due to force majeure (environmental disasters, pandemic, fire, strikes, etc.), the participants will be informed immediately. In the instance that the event has to be postponed due to force majeure, a booked ticket retains its validity and remains excluded from exchange or redemption by the organizer. In this case, 1993 is entitled to set an alternative date without prior agreement and to communicate by email at least 8 days before the actual event date. A claim for reimbursement of travel and accommodation costs as well as loss of work is excluded. 

6 Image and sound recordings 

1993 is entitled to have photographs, drawings and film and video recordings made of the event and participants and to use them for marketing purposes. The picture and video recordings may also be passed on to third parties. The participating persons hereby declare their consent - insofar as this is necessary. The same applies to recordings made by the press and/or television with the consent of 1993. 

7 Liability and compensation 

All events from 1993 are prepared and carried out with the greatest possible care. 1993 is not liable for damage caused by third parties (e.g. exhibitors, participants, employees of the event location). 

1993 is liable for an injury to life, body and health as well as damage based on the negligent or willful violation of a cardinal obligation by 1993 or its legal representative or vicarious agent, in accordance with the statutory provisions. Cardinal obligations are obligations, the fulfillment of which makes the proper execution of the concluded contract possible and the customer can regularly rely on their compliance. 1993 is liable for damages that do not fall under the preceding paragraph 3 if they are based on a grossly negligent breach of duty in 1993 or an intentional or grossly negligent breach of duty by a legal representative or vicarious agent in 1993. However, liability is limited to typical, foreseeable damage. 

The participant takes part in the event at his own risk. All activities within the framework of the event are carried out by the participant on a voluntary basis. The participant is responsible for their own and for the safety of third parties. Damage to persons or material (e.g. on the participating vehicle, event area etc.) is the responsibility of the participant / 

vehicle owner and at no time is the responsibility of the organizer. The driving ability of driver and vehicle is subject to the rules of the road traffic regulations permitted in the respective destination country and at no time to the organizer. Participants must follow safety instructions. Negligent or willful disregard of the applicable regulations can lead to the exclusion of the participant from the event, a decision on this is entirely the responsibility of the organizer. The exclusion from the event takes place after consultation with the organizer and releases him from recourse claims on the part of the participant. 

8 Data protection 

Registration data sent in 1993 are stored digitally for contract processing. In 1993 the data provided by the participant will be treated confidentially and only used in accordance with the data protection regulations. Personal data are all data that are stored in connection with the name of the participant. The inventory data transmitted by the participant (first name, last name, delivery and billing address, email address, depending on the method of payment also account details, credit card number, expiry date of the credit card) are stored in the customer database by 1993 and for the purpose of providing the service and for billing processed, used and - if necessary - passed on to contracted service providers. 

9 House rules 

The house rules applicable at the event location must be observed. 

10 Other 

Changes and additions to this contract including ancillary agreements must be in writing to be effective. The law of the Federal Republic of Germany. 

The exclusive place of jurisdiction for all disputes arising from and in connection with the contract to which these general terms and conditions apply is Cologne. 

 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

Stand: 23. Juli 2021

Inhaltsübersicht

1. Geltungsbereich der AGB

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Klobes & Tielsch GbR, Wissmannstr. 30, 50823 Köln (nachfolgend bezeichnet als „Verkäufer“) und dem nachfolgend als "Käufer" bezeichnetem Erwerber der Produkte und Leistungen des Verkäufers (nachfolgend bezeichnet als "Produkte" oder "Waren") gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend bezeichnet als "AGB").
  2. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, auch nicht wenn der Verkäufer seine Leistung widerspruchslos erbringt, es sei denn, der Verkäufer stimmt der Geltung der abweichenden Bedingungen des Kunden ausdrücklich zu.
  3. "Verbraucher" im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
  4. "Unternehmer" im Sinne der AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Bestellvorgang und Vertragsschluss

  1. Die Darstellung der Produkte im Shop, auf Webseiten und in digitalen gedruckten Broschüren, bzw. Katalogen oder vergleichbaren Produktpräsentationen des Verkäufers stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung und damit des Angebotes des Kunden dar.
  2. Der Kunde kann aus dem im Sortiment des Verkäufers gegenüber dem Kunden angebotene Produkte auswählen und diese in einem so genannten Warenkorb sammeln. In der Auswahl innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Andernfalls kann der Kunde den Abschluss des Bestellvorgangs einleiten.
  3. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb der Annahmefrist annehmen. Die Annahmefrist beträgt Der wirksame Vertrag kommt direkt bei Bestellung mit Abschluss des Warenkorbs und anschließender Bezahlung zustande.. Die Annahmefrist beginnt mit dem Abschluss des Bestellvorgangs durch den Kunden im Shop (bzw. sofern benannt, mittels anderer Kommunikationswege) und endet mit Ablauf ihres letzten Tages. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden durch eine explizite Annahme des Vertrages, auch per E-Mail, annehmen. Die Annahme kann ferner durch den Versand der Ware und deren Zugang beim Kunden innerhalb der Annahmefrist erfolgen, als auch durch eine seitens des Verkäufers an den Kunden gerichtete Zahlungsaufforderung. Im Fall mehrerer Annahmevorgänge ist der früheste Annahmezeitpunkt maßgeblich. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb der Annahmefrist nicht an, kommt kein Vertrag zustande und der Kunde wird nicht mehr an sein Angebot gebunden.
  4. Indem der Kunde auf die, den Bestellvorgang abschließende Schaltfläche klickt, gibt er ein verbindliches Angebot zum Erwerb der sich im Warenkorb befindlichen Produkte gegenüber dem Verkäufer ab.
  5. Die Kunden werden gebeten die Hinweise im Rahmen des Bestellprozesses sorgfältig zu lesen und zu beachten sowie bei Bedarf die vorhandenen Unterstützungsfunktionen ihrer Soft- und Hardware zu verwenden (z.B. Vergrößerungs- oder Vorlesefunktionen). Erforderliche Angaben werden vom Verkäufer als solche für den Kunden angemessen erkennbar gekennzeichnet (z.B. durch optische Hervorhebung und/oder Sternchen-Zeichen). Bis zum Absenden der Bestellung können die Kunden die Produktauswahl sowie ihre Eingaben jederzeit ändern und einsehen sowie zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Hierzu können die Kunden die ihnen bereitstehenden und üblichen Funktionen ihrer Software und/oder der Endgerätes verwenden (z.B. die Vor- und Zurücktasten des Browsers oder Tastatur-, Maus und Gestenfunktionen bei Mobilgeräten).
  6. Die Kunden sind verantwortlich, dass die von ihnen bereitgestellten Angaben zutreffend sind und etwaige Änderungen dem Verkäufer mitgeteilt werden, wenn sie zu dessen Vertragserfüllung erforderlich sind. Insbesondere haben die Kunden sicher zu stellen, dass die angegebenen E-Mail- und Lieferadressen zutreffend sind und etwaige Empfangsverhinderungen, die Kunden zu vertreten haben, entsprechend berücksichtigt werden (z.B. durch Kontrolle des Spamordners der verwendeten E-Mailsoftware).

3. Vertragstext und Vertragssprache

  1. Der Verkäufer speichert den Vertragstext und stellt ihn den Kunden in Textform (z.B. per E-Mail oder gedruckt mit der Lieferung der Bestellung) zur Verfügung. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers oder die Speicherfunktion für Webseiten nutzt.
  2. Sofern Kunden ein Kundenkonto angelegt haben, können sie die in ihrem Profilbereich aufgegebenen Bestellungen einsehen.
  3. Die Vertragssprachen sind Deutsch und Englisch, Verträge können in diesen Sprachen geschlossen werden.

4. Informationen zu Preisen und Versandkosten

  1. Alle Preisangaben verstehen sich, vorbehaltlich anderslautender Angaben, als Gesamtpreise einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer (MwSt.)
  2. Die zusätzlich zu dem Verkaufspreis anfallenden Liefer- und Versandgebühren werden dem Kunden bei der jeweiligen Produktbeschreibung und vor der Bestellabschluss mitgeteilt, bzw. verlinkt.
  3. Bei einer Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU), bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), können zusätzliche Steuern (z.B. Einfuhrzölle) oder Kosten (z.B. Bankgebühren) anfallen. Diese Aufwendungen werden nicht über den Verkäufer abgeführt, sondern sind durch den Kunden bei den zuständigen Steuer- oder Zollbehörden zu begleichen. Der Verkäufer empfiehlt den Kunden sich über die möglichen weiteren Kosten bei den zuständigen Behörden und anhand der für die Kunden jeweils geltenden Landesvorschriften zu informieren.

5. Zahlungsarten und Zahlungsbedingungen

  1. Zahlungen sind, sofern nicht anders vereinbart, ohne Abschlag, Skonti oder andere Nachlässe zu leisten.
  2. Beim Einsatz von Finanzinstituten und anderen Zahlungsdienstleistern, gelten im Hinblick auf die Bezahlung zusätzlich die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister. Kunden werden gebeten diese Regelungen und Hinweise als auch Informationen im Rahmen des Bezahlungsvorgangs zu beachten. Dies insbesondere, weil die Zurverfügungstellung von Zahlungsmethoden oder der Ablauf des Zahlungsverfahrens auch von den Vereinbarungen zwischen dem Kunden und Finanzinstituten und Zahlungsdienstleister abhängig sein können (z.B. vereinbarte Ausgabelimits, ortsbeschränkte Zahlungsmöglichkeiten, Verifizierungsverfahren, etc.).
  3. Der Kunde sorgt dafür, dass er die ihm obliegenden Voraussetzungen erfüllt, die zur erfolgreichen Bezahlung mittels der gewählten Zahlungsart erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere die hinreichende Deckung von Bank- und anderen Zahlungskonten, Registrierung, Legitimierungen und Autorisierung bei Bezahldiensten sowie die Bestätigung von Transaktionen.
  4. Sollte eine Zahlung aufgrund mangelnder Deckung des Kontos des Kunden, Angabe einer falschen Bankverbindung oder eines unberechtigten Widerspruchs des Kunden nicht durchgeführt oder zurück gebucht werden, dann trägt der Kunde die hierdurch entstandenen Gebühren, sofern er die fehlgeschlagene oder rückabgewickelte Buchung zu verantworten hat und im Fall einer SEPA-Überweisung rechtzeitig über die Überweisung informiert wurde (sogenannte "Pre-Notification").
  5. Den Kunden stehen die nachfolgend genannten Zahlungsarten zur Verfügung:
  6. Kreditkartenzahlung - Mit Abgabe der Bestellung geben Kunden ihre Kreditkartendaten an. Die Kreditkarte des Kunden wird %dsgvar_creditcard_event% nach dessen Autorisierung als rechtmäßiger Karteninhaber belastet.
  7. PayPal - Die Zahlung wird über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend: „PayPal“) mittels der bereitgestellten, bzw. von Kunden gewählten Art der PayPal-Zahlung durchgeführt. Kunden werden am Ende des Bestellvorgangs direkt zu PayPal weitergeleitet. Für Kunden, die über ein PayPal-Konto verfügen, gelten die folgenden Nutzungsbedingungen von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Sofern Kunden PayPal's Dienste in Anspruch nehmen, ohne über ein PayPal-Konto zu verfügen, gelten die folgenden Nutzungsbedingungen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Übersicht aller Bedingungen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full.
  8. PayPal Express - Der Kunde bezahlt mittels des Paypal-Transaktionsvorgangs den geschuldeten Betrag.

6. Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, verbleiben die gelieferten Produkte bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

7. Lieferung, Warenverfügbarkeit

  1. Die bestellten Waren werden an die angegebene Lieferanschrift geliefert, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden.
  2. Sofern ein Zahlungsdienstleister eingesetzt wird, bei dem eine Lieferanschrift hinterlegt ist und durch die Verwendung des Zahlungsmittels durch den Kunden dem Verkäufer diese Lieferanschrift als für die bestellte Lieferung maßgeblich mitgeteilt wird, wird die Ware an die abweichende Lieferanschrift geliefert.
  3. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Kunden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Gegebenenfalls geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.
  4. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm gegebenenfalls die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden gegebenenfalls bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

Verkauf von Tickets

  1. Diese AGB gelten entsprechend für den Verkauf von Tickets.
  2. Die bestellten Tickets werden dem Kunden an die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.

Abonnements

  1. Als "Abonnement" wird der regelmäßige Bezug von Produkten oder anderen Leistungen durch "Abonnenten" (wie Kunden im Rahmen von Abonnementverträgen bezeichnet werden) im Rahmen einer laufenden Vertragsbeziehung (auch bezeichnet als "Abonnementvertrag") über einen festgelegten Zeitraum hinweg (auch bezeichnet als "Bezugszeitraum") verstanden .
  2. Abonnements werden jeweils zu Beginn des Bezugszeitraums im Voraus abgerechnet.
  3. Der Abonnent teilt dem Verkäufer Änderungen der Liefer- oder Zustelladresse unverzüglich mit und ist andernfalls für Lieferhindernisse aufgrund der unterbliebenen Mitteilung verantwortlich.
  4. Das Recht zu einer außerordentlichen Kündigung des Abonnementvertrages bleibt entsprechend den gesetzlichen Vorgaben vorbehalten.
  5. Abonnementverträge können in Textform gekündigt werden (z.B. E-Mail).
  6. Sofern bei jeweiligem Angebot nicht anders angegeben, beträgt die Bezugsdauer von Abonnements zwei Ausgaben.

8. Widerrufsbelehrung

  1. Die Informationen zum Widerrufsrecht für Verbraucher ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.
  2. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die ihren Wohnsitz, gewöhnlichem Aufenthalt oder Lieferadresse im im Zeitpunkt des Vertragsschlusses und der Lieferung außerhalb eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben und keinem dieser Mitgliedsstaaten angehören..

9. Gewährleistung und Haftung

  1. Die Gewährleistung (Mängelhaftung) bestimmt sich vorbehaltlich folgender Regelungen nach gesetzlichen Vorschriften.
  2. Der Verkäufer trägt keine Gewähr für die Internetverbindung des Kunden, die vom Kunden eingesetzte Soft- und Hardware sowie etwaige durch sie verursachten Störungen der Vertragsbegründung oder -durchführung zwischen dem Kunden und Verkäufer.
  3. Der Verkäufer haftet auf Schadensersatz unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut (Kardinalpflichten) oder im Fall vereinbarter Garantieversprechen. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen und erwartbaren Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der vorstehend genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen sind Schadensersatzansprüche des Kunden ausgeschlossen. Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch für Schadensersatzansprüche des Kunden im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung des Verkäufers.
 
 

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen - Tickets "Weltausstellung 2021"

Version 22.06.2021

1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der 1993/Klobes & Tielsch GbR, Wissmannstr. 30, 50823 Köln (im Folgenden „1993") gelten für alle Leistungen im Rahmen der Weltausstellung 2021 am 04. September 2021 in 47803 Krefeld (im Folgenden "Veranstaltung"), die 1993 für Teilnehmende erbringt.

2 Anmeldung und Vertragsschluss

Angebote von 1993 zur Teilnahme an der Veranstaltung sind freibleibend und unverbindlich. Anmeldungen zur Veranstaltung können verbindlich nur via Internet erfolgen. Die Annahme der Anmeldung der Teilnehmer:innen durch 1993 ist erst dann verbindlich, wenn eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung (Anmeldebestätigung) durch 1993 vorliegt. Die Bestätigung erfolgt per E-Mail.

Aufgrund der aktuellen gesetzlichen Lage müssen wir die Menge der an der Veranstaltung teilnehmenden Personen/Fahrzeuge limitieren. Die Anzahl der vorregistrierten Teilnehmer:innen übersteigt die Anzahl der möglichen Teilnehmerzahl, aus diesem Grund gilt für den Ticketverkauf „first come, first serve“. Tickets, die nach 48 Stunden VIP Vorverkauf noch nicht verkauft sind, gehen in den öffentlichen Verkauf. Es besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme ohne gebuchtes Ticket. Eine Registrierung ist kein Ticket. Über die Annahme der Anmeldungen von Teilnehmer:innen entscheidet 1993. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.

3 Preise

Der Teilnahmebeitrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Er beinhaltet die Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung ohne Verpflegung.

4 Anreise und Unterkunft

Die Teilnehmer:innen sind grundsätzlich selbst für ihre Anreise verantwortlich.

5 Widerruf

Sind die Teilnehmer:innen Vertragspartner von 1993 geworden, so haben diese als Verbraucher:innen folgendes Widerrufsrecht:

a) Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen informieren. Der Widerruf ist zu richten an:

1993 c/o Klobes & Tielsch GbR, Wissmannstr. 30, 50823 Köln E-Mail: tom.gaedtke@19-93.com.

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt (Pandemie, Umweltkatstrophen, Feuer, Streik, etc.) nicht möglich, werden die Teilnehmer:innen umgehend informiert. Ein gebuchtes Ticket behält in dem Fall, dass die Veranstaltung auf

Grund von höherer Gewalt verschoben werden muss, seine Gültigkeit und bleibt vom Umtausch oder der Rücknahme durch die Veranstaltenden ausgeschlossen. 1993 ist berechtigt in diesem Falle einen Ausweichtermin ohne Absprache festzulegen und bis spätestens 8 Tage vor dem eigentlichen Eventdatum per E-Mail zu kommunizieren. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, sowie auf Kosten aufgrund von Arbeitsausfall ist ausgeschlossen.

6 Bild und Tonaufnahmen

1993 ist berechtigt, Fotografien, Zeichnungen sowie Film- und Videoaufnahmen vom Veranstaltungsgeschehen und Teilnehmer:innen anfertigen zu lassen und für Marketingzwecke zu verwenden. Die Bild- und Videoaufnahmen dürfen ebenfalls an Dritte weitergegeben werden. Die teilnehmenden Personen erklären - soweit erforderlich - hiermit ihr Einverständnis. Gleiches gilt für Aufnahmen, die Presse und/oder Fernsehen mit Zustimmung von 1993 anfertigen.

7 Haftung und Schadenersatz

Alle Veranstaltungen von 1993 werden mit größtmöglicher Sorgfalt vorbereitet und durchgeführt. 1993 haftet nicht für Schäden, die von Dritten (z.B.: Aussteller:innen, Teilnehmer:innen, Mitarbeiter:innen des Veranstaltungsorts) verursacht werden. 1993 haftet bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie Schäden, die auf der fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung einer Kardinalpflicht durch 1993 oder ihren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Kardinalpflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des geschlossenen Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde/die Kundinnen regelmäßig vertrauen dürfen. Für Schäden, die nicht unter den vorstehenden Absatz 3 fallen, haftet 1993, wenn sie auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von 1993 oder einer vorsätzlichen oder einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung seitens gesetzlich Vertretender oder Erfüllungsgehilfen von 1993 beruhen. Die Haftung ist jedoch auf den typischen, voraussehbaren Schaden begrenzt. Die teilnehmenden Personen nehmen an der Veranstaltung auf eigene Gefahr teil. Alle Aktivitäten im Rahmen der Veranstaltung, werden vom Teilnehmer:innen auf freiwilliger Basis ausgeübt. Die teilnehmenden Personen sind für die eigene sowie für die Sicherheit dritter Personen verantwortlich. Schäden an Personen oder Material (zum Beispiel am teilnehmenden Fahrzeug, Veranstaltungsgelände etc.) unterliegen der Verantwortung der Teilnehmer:innen/Fahrzeughalter:innen und zu keinem Zeitpunkt der der Veranstaltenden. Die Fahrtüchtigkeit von Fahrer:innen und Fahrzeugen unterliegt den Regeln der im jeweiligen Bestimmungsland zulässigen Straßenverkehrsordnung und zu keinem Zeitpunkt den Veranstaltenden. Teilnehmer:innen haben Anweisungen zur Sicherheit Folge zu leisten. Fahrlässige oder vorsätzliche Missachtung der geltenden Regelungen können zum Ausschluss der teilnehmenden Person von der Veranstaltung führen, eine Entscheidung hierüber liegt voll umfänglich bei den Veranstaltenden. Der Ausschluss von der Veranstaltung erfolgt nach Rücksprache mit den Veranstaltenden und entbindet diesen von Regressansprüchen seitens der Teilnehmer:innen.

8 Datenschutz

An 1993 übermittelte Anmeldedaten werden zur Vertragsabwicklung digital gespeichert. 1993 wird die von teilnehmenden Personen überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen der teilnehmenden Person gespeichert sind.

Die vom Teilnehmer:innen übermittelten Bestandsdaten (Vorname, Nachname, Liefer- und Rechnungsanschrift, E-Mail-Adresse, je nach Zahlungsart auch Kontoverbindung, Kreditkartennummer, Ablaufdatum der Kreditkarte) werden durch 1993 in der Kundendatenbank gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und - soweit notwendig - an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben.

9 Hausordnung

Die am Veranstaltungsort geltende Hausordnung ist einzuhalten.

10 Sonstiges

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages einschließlich Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag, für den diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, ist Köln.




ISSUE No004 of SIGHT will be released in Summer 2021.
Stay tuned and see you then!

  • Klobes & Tielsch GbR

    Wissmannstr. 30
    50823 Cologne
    D - Germany

  • Managing Directors

    Oliver Klobes, Oliver Tielsch

  • Contact
    +49 (0)221 767 38
    hello@19-93.com
  • VAT ID

    DE 295458976

  • Responsible for the content

    Oliver Tielsch

  • Editor

    Tom Gaedtke

    tg@sight-mag.com

    Oliver Tielsch
    (Verantwortlicher i.S.d. § 55 RStV)

    ot@sight-mag.com
  • Art Director

    Oliver Klobes

    ok@sight-mag.com
  • Advertising Sales

    Tom Gaedtke

    tg@sight-mag.com
  • Webdesign & Development

    Marcel Boer

    www.marcelboer.com
  • Publisher

    1993

    www.19-93.com
  • All rights reserved to Klobes & Tielsch GbR. No part of this publication may be reproduced, distributed, or transmitted in any form or by any means, including photocopying or other electronic or mechanical methods, without the prior written permission of the publisher, except in the case of brief quotations embodied in critical reviews and certain other noncommercial uses permitted by copyright law. For permission requests, write to the publisher.

    SIGHT is independent and not affiliated with Dr. Ing. h.c. Porsche AG or any of their subsidaries.

    Printed in Germany.